60 Jahre Schreinerei Mohring

Familie Mohring – das ist gelebtes Schreiner-Handwerk in der dritten Generation. Gegründet wurde der Weilheimer Familienbetrieb 1950 von Schreinermeister Karl Mohring senior, damals noch als kleine Werkstatt im eigenen Wohnhaus. Mit dem Eintritt der zweiten Generation, Sohn Karl Mohring junior, wurde vergrößert und ins Gewerbegebiet Tobelwasen umgezogen. Der Neubau in der Otto-Hahn-Straße 18 bot jetzt nicht nur ausreichend Platz für neue Mitarbeiter und den modernisierten Maschinenpark, sondern auch für einen eigenen Ausstellungsraum mit Küchenstudio.

Während Gründer Karl senior noch vorwiegend mit Hobel und Säge arbeitete, hat sich spätestens mit dem Eintritt der dritten Generation vieles grundlegend geändert. Auch Enkel Jörg Mohring wird Schreiner und hat nach seiner Ausbildung noch Kraft und Ausdauer genug, um Innenarchitektur zu studieren. Zur langjährigen handwerklichen Tradition kommt so noch fundiertes, planerisches Know-how in den Betrieb.

„Die Ansprüche an Möbel wachsen“ weiß Jörg Mohring, „und sie müssen den individuellen Ansprüchen der Kunden genügen. Standard war gestern, wir haben heute völlig neue Möglichkeiten in Material, Farbe und Funktion und planen für unsere Kunden ganz individuell – entsprechend der persönlichen Bedürfnisse. Und natürlich auch entsprechend dem individuellen Budget.“ An dieser Stelle wird der junge Jörg Mohring nachdenklich. „Wissen Sie, ich

überlege immer wieder, wie ich Menschen glaubhaft versichern kann, dass Handwerksarbeit gar nicht teurer ist als die vermeintlich billigen Möbel zum selbst zusammenschrauben. Die Leute haben sich schlichtweg daran gewöhnt, im Möbel-Supermarkt einzukaufen und sich seltsamerweise auch damit abgefunden, dass diese nicht exakt passen, sondern die eigene Raumgestaltung sich den Standardgrößen vom Mitnahmemarkt unterordnen muss.“ Die drei Generationen Mohrings sind immer noch davon überzeugt: Eigentlich sollte es genau umgekehrt sein.

In diesem Jahr wird es aber sicherlich nicht allzu viel Nachdenklichkeit bei den Mohrings geben. Denn sie feiern ihr 60-jähriges Jubiläum. 60 Jahre gelebte Handwerkkunst, Möbel- und Küchenbau geben reichlich Anlass stolz zurückund optimistisch nach vorne zu blicken. „In erster Linie sind wir dankbar“, sagt Jörgs Vater Karl junior. „Dankbar für all das, was wir gemeinsam mit Partnern, Freunden und Kunden in 60 Jahren erreicht und geschaffen haben. Und dankbar dafür, dass wir immer voll Freude das machen konnten, was wir am besten können: Schreiner sein.“